Hellmuth Fischer Verlag

Die Rosa-Bücher

Zwischen 1957 und 1959 erschienen im H. Fischer Verlag, Syke deutschen Ausgaben der französischen Reihe Les Albums Roses von Librairie Hachette.
Die Bücher haben das Format von 19,5 x 16 cm, sowie 28 Seiten.
Sie kosteten 1,95 DM.
Wie auch die französischen Les Albums Roses, haben die Rosa-Bücher einen dreiseitigen rosa-farbigen Farbschnitt, woher sich auch die Namensgebung erklärt.
Gedruckt wurden die Rosa-Bücher bei Brepols in Turnhout, Belgien. Der Satz erfolgte beim Weser-Kurier in Bremen.
Anfang der 50er Jahre war der Hellmuth Fischer Verlag Direktauslieferer der Tom Mix-Hefte in Deutschland.

Die Pierre Probst Titel

Bei den Rosa-Bücher handelt es sich ausschließlich um Titel von Pierre Probst, dem beliebten französischen Autor und Illustrator. Probst wurde vor allem durch die Reihe der Caroline-Bücher weltbekannt. Mindestens ein Titel der Reihe ist auch im Hellmuth Fischer Verlag erschienen (Katrin und ihre kleinen Freunde, 1957 28 Seiten, 31,5 x 23 cm). Weiter Titel erschienen Anfang der 1960er Jahre im Delphin Verlag (dort hieß sie Steffi) Die Vorlage für die Figur der Caroline lieferte seine eigene Tochter. Insgesamt wurden bis zu seinem Tod 2007 weltweit über 38 Millionen Bücher dieser Reihe verkauft. Daneben illustrierte er auch viele Enid Blyton-Bücher.
Bekannt ist er auch als Illustrator einiger großformatiger Kindersachbücher (Das bunte Vogelreich, …Reich der Natur, …Reich der Tiere), die in Deutschland beim Delphin Verlag erschienen.

Die Titel der Rosa-Bücher

Diese Titel sind in der Reihe erschienenen:

1957 – Pipo rettet Lämmchen / Pipo
1957 – Mauz, die blaue Katze / Pouf, le chaton bleu
1957 – Juppi, das lustige Dackelbuch / Youpi
1957 – Juppi in Ferien / Youpi en vacances
1958 – Bobby /
1958 – Juppi und Katrin /
1959 – Mauz und Bauz im Winter / Pouf et Noiraud
1959 – Mauz und Bauz beim Camping / Pouf et Noiraud campeurs