Pierre Probst : Steffi-Titel

Zwischen 1962 und 1964 erschienen 5 Bände der französischen Caroline-Reihe von Pierre Probst im Delphin Verlag. Die Vorlage für die Figur der Caroline lieferte die Tochter von Pierre Probst. Bis 1982 erschienen in Frankreich 44 großformatige Alben. Insgesamt wurden bis zu seinem Tod 2007 weltweit über 38 Millionen Alben und Bücher dieser Reihe verkauft.

Für den Delphin Verlag wurden die Geschichten von Liselotte Julius übersetzt. Caroline bekam für die Ausgabe des Delphin Verlags den Namen Steffi.

Ein Fest bei Steffi | 1964, Delphin Verlag Nr. 3017

Die Bände im Format von 32 x 24 cm und einen Umfang von 28 Seiten wurden entweder als Halbleinen oder als Pappband produziert.
Der Verkaufspreis betrug 5,80 DM.

Bereits 1957 erschienen 2 Bände der Reihe im Hellmuth Fischer Verlag, Syke. Dort hieß Caroline ⇒ Katrin.

Ende der 1960er Jahre erschienen einige der Delphin Ausgaben sowie weitere Bände in neuer Übersetzung beim Wilhelm Frick Verlag in Wien. Dort bekam Caroline den Namen ⇒ Stupsi. Auch die Buchtitel weichen ab. Für die Titelillustrationen wurden andere Bilder ausgewählt.

Vergleich einer Seite (Ausschnitt) der Ausgaben vom Delphin Verlag (links, Steffi im Lande der Cowboys) und Wilhelm Frick Verlag (rechts, Stupsi und ihre Freunde im Wilden Westen)

Diese Titel sind erschienen im Delphin Verlag:

1962 – Steffi beim Wintersport : Caroline aux sports d’hiver
1962 – Steffi in den Sommerferien : Les Vacances de Caroline
1963 – Steffi im Lande der Cowboys : Caroline au ranch
1963 – Steffi und ihr Auto : L’Automobile de Caroline
1964 – Ein Fest bei Steffi : Une Fête chez Caroline